Zu Ostern ein neues Outfit für meine Homepage

© tolisma

© tolisma
istock

Zu Ostern habe ich meiner Homepage ein neues “Kleid” verpasst. Ein virtueller Frühjahrsputz. Damit Sie sich schneller zurechtfinden, hier ein paar Tipps:

1. Das Menü versteckt sich ganz oben, hinter den kleinen weißen Balken. Einfach anklicken.

Screenshot Menü

2. Alles was sich bisher am rechten Seitenrand befand, ist nun unten auf der Seite. Scrollen Sie einfach runter.

Warum mute ich Ihnen ein neues Outfit zu?

Wie im echten Leben, gibt es auch im Internet Moden. Irgendwann wirkt alles ein wenig antiquiert und dann braucht man etwas Neues. Ich habe mir abgewöhnt alle paar Wochen meine Seite zu verändern, um Sie nicht zu irritieren. Das letzte “Kleid” hatte ich seit 2012. Es war jetzt einfach in die Jahre gekommen.

Haben Sie Lust mir eine kleine Rückmeldung zu geben, wie Ihnen das neue Outfit gefällt? Ich freue mich wie immer über Kommentare. Natürlich sind auch Fragen willkommen.

© EllenSmile

© EllenSmile

Ansonsten wünsche ich allen meinen Klienten und Lesern ein wunderschönes Osterfest!

 

Ich und die Kennzahlen

Top-Daumen vor positiver StatistikAlso: Ich gestehe, ich war in Mathematik nie so gut. Ich habe wahrscheinlich eine Dyskalkulie, zwischenzeitlich hat sich das ausgewachsen oder wie der Psychologe sagt, irgendwie kam es zu Kompensationsleistungen. Trotzdem bereiten mir Kennzahlen nach wie vor Probleme. Sie begegnen mir seit einigen Jahren überall. In der Supervision, im Coaching, in Unternehmen. Die einen klagen, dass die Kennzahlen so immens wichtig seien, die Weiterlesen →

30000 Seitenaufrufe oder warum bloggen glücklich macht

iStock_000032544234Small

istock © Andrew Rich
Rich Vintage Photography

Heute wurde auf meinem Blog die magische Grenze von 30000 Seitenaufrufen überschritten. Das ist für Profi-Blogger nicht so wahnsinnig viel, für mich aber ein echter Grund zum Feiern! Seit ich diesen Blog betreibe gehört zu den täglichen Ritualen der Abruf der Statistik. Jeder Blogger will Besucher und es ist ein langsames und mühsames Geschäft einen Nischenblog in den unendlichen Weiten des Netzes zu platzieren. Zu Beginn ging es hier Weiterlesen →

Raus aus der Job – Routine

iStock_000028882514Small

istock © XiXinXing

Vor einiger Zeit war ich beim Orthopäden. Der Rücken. Ich sitze ja viel und höre den Menschen zu. Der Orthopäde fragte, was ich beruflich mache. Psychologin? Hätte er auch gern gemacht. Aber er hat dann doch Medizin studiert. Und es sei einfach schrecklich. Im 5 Minutentakt schleuse er die Leute durch. Tagein und Tagaus. Das einzig gute an dem Job sei der Urlaub. Und so noch 20 Jahre lang Weiterlesen →

Traumlos ins neue Jahr?

Little superhero save the world

istock © alphaspirit

Das neue Jahr ist schon wieder 12 Tage alt. Nicht wie geplant habe ich pünktlich zum Jahresbeginn meinen Blogartikel geschrieben. Stattdessen habe ich im Netz gesurft, quergelesen, Bücher gekauft und gelesen und mich gewundert. Gewundert, dass sehr viele Artikel die Nichterreichbarkeit von guten Vorsätzen zum Inhalt hatten. Das Resümee war meist, dass es doch gar nichts Weiterlesen →

Weihnachten – Schenken Sie doch einfach “Zeit statt Zeug”

iStock_000030033290XSmall

istock © selimaksan

In den 60iger Jahren untersuchten die beiden Psychiater Holmes und Rahe welcher Zusammenhang zwischen Krankheit und Stress besteht. Sie erstellten eine Skala, auf der sie negativen bzw. positiven Lebensereignissen Werte zwischen 0 und 100 zuordneten. So bekam beispielsweise das Ereignis “Tod des Ehepartners” den Wert 100, “Heirat” den Wert 50 und Weihnachten den Wert 13. Insgesamt enthält die Social Readjustment Rating Scale (SRRS), kurz Stress-Skala, 43 Lebensereignisse deren Punktwerte addiert werden können, um abzuschätzen mit welcher Weiterlesen →

Stipendien fürs Anderssein

Foto: © gunnar3000
Fotolia.com

…gibt es bei der Zeppelin Universität! Und das freut mich außerordentlich! Wenn unser Wirtschaftssystem momentan etwas braucht, dann kreative Köpfe, die mehr von der Welt kennen als die Schule. Das Stipendium richtet sich an Ausbildungs- und Studienabbrecher. Bachelor Bewerber die älter als 30 sind, Gründungspleitiers, Sitzenbleiber, Dyskalkuliker, Legastheniker, Studienstarter deren Eltern nicht studiert haben, Studierende mit Zuwanderungshintergrund, Bachelor-Studierende mit Kind. Bewerbungsschluss für die Stipendien ist der 11. November 2013. Mehr Infos gibt es unter:

http://www.zu.de/deutsch/bewerberportal/common_resources/stipendien/diversitaet.php

Foto: © gunnar3000 – Fotolia.com

 

In eigener Sache

Margit NowotnyVor 7 Jahren habe ich meine Praxis eröffnet. 7 Jahre lang hat mir das alte Profilbild gute Dienste erwiesen. Aber jetzt ist es einfach Zeit für ein neues Bild. Und das ist nur der Anfang. Auch das Angebot wird in den nächsten Monaten erweitert. Ich liebe es Seminare zu halten. Momentan arbeite ich an einem Seminar für Frauen. Konkretes erfahren Sie in den nächsten Wochen! Kleinere Umbauarbeiten auf “dem” Blog (<-ich weiß dass es das Blog heißt) sollten Sie deshalb nicht irritieren!

Was hilft gegen Stress im Job? Achtsamkeit!

Achtsamkeit

© byheaven – Fotolia.com

Achtsamkeit! Das haben Sie vielleicht sogar geahnt. Nur, wie soll man bei all dem Stress den die meisten Menschen im Job empfinden, achtsam bleiben? Ein geschätzter Kollege hat einen Email-Kurs entwickelt, mit dem Sie in drei Wochen lernen, mehr Achtsamkeit in den Alltag zu bringen. Roland Kopp-Wichmann betreibt neben einem sehr Weiterlesen →

Führungskräfte die entgleisen

Dismissal of manager. Dynamit on office armchair

© Maksym Yemelyanov
Fotolia.com

…oder warum Führungsverantwortung die Persönlichkeit verändern kann. 

Vielleicht haben Sie selbst schon die Erfahrung gemacht, dass aus ursprünglich netten, umgänglichen Kollegen Vorgesetzte werden, die jede Form des Anstands verloren zu haben  scheinen. Sie benehmen sich gegenüber ihren Mitarbeitern wenig motivationsfördernd, teilweise kommt es im Umgang mit Untergebenen zu distanz-und respektlosem Verhalten. In diesem Artikel versuche ich der Frage nachzugehen, welche Faktoren eine Entgleisung von Führungskräften begünstigen und wie sie sich als Mitarbeiter aber auch als Weiterlesen →

%d Bloggern gefällt das: